Businessplan: Mord


Online-Shop

Bestellen Sie noch heute Ihr persönlich signiertes Exemplar ganz bequem im Shop.



 

 

Was Sie schon immer über Krimis und Krimiautoren wissen wollten!

 

 

Monika Mansour war schon vieles in ihrem Leben:, Augenoptikerin, Reisende, Betreiberin einer Whiskybar und Tätowiererin. Geschrieben hat sie indes schon immer. Als Kind, und später in der Freizeit. Ihr erstes – notabene unveröffentlichtes – Buch umfasste 800 Seiten. Ein Thriller. Kein Verlag war interessiert.

 

Hier könnte ihre Geschichte als Autorin enden können. «Jetzt erst recht», dachte sie und bildete sich autodidaktisch weiter. Sie lernte aus – meist englischsprachigen Ratgebern, weil es in Deutsch kaum Lernstoff gab – wie man aus einer Idee ein gutes Buch macht, das von Verlagen angenommen wird. Und sie hatte Erfolg! Monika Mansour veröffentlicht demnächst ihren vierten Krimi im Emonsverlag.

 

«Was ich kann, können auch andere», dachte sich Monika Mansour weiter. Mit ihrem Buch «Businessplan:Mord» lässt sie die Leserschaft einerseits am Leben und Alltag einer Krimiautorin teilhaben, andererseits gibt sie wertvolle Tipps, Anregungen, aber auch Mut, das eigene Buchprojekt umzusetzen.

 

Das Buch erscheint im Schweizer Arisverlag.

 

Weitere Infos hier.


Die Buchtaufe von 'Businessplan: Mord' am 27.10.2017 im Hunzikerareal in Zürich war ein toller Erfolg!

Hier einige Impressionen. Ich möchte auch am Arisverlag für die ganze Organisation danken, sowie Sunil Mann und Christof Gasser, die mich als Autorenkollegen bei der Gespärchsrund unterstützt haben. Weiter möchte ich Isabel Morf zum Gewinn des Krimi-Kurzgeschichtenwettbewerbes gratulieren.

Ein schöner Bericht über die Vernissage auf Bleisatz.



Download
Blick ins Buch - Leseprobe.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.7 MB


Katrin Sutter, die Verlegerin des Arisverlages, spricht über mein neues Buch.


Presse

Luzerner Zeitung vom 04.11.2017


Willisauer Bote vom 24.10.2017


BauernZeitung Online vom 25.10.2017


Bleisatz vom 07.11.2017


Zürcher Unterländer vom 26.10.2017


Bericht auf: CH-Kultur Pur!

© Juerg Kilchherr
© Juerg Kilchherr

 

Damit Dein Leben in der Schweiz bunt wird. Von Juerg Kilchherr

www.chkulturpur.blogspot.ch

An Heiligabend lässt die Krimiautorin Monika Mansour in "Luzerner Totentanz" Ermittler Cem Cengiz in seinem vierten Fall im Luzerner Männliturm ein vermisstes Mädchen finden. Wurde es Opfer der Sträggele, einer Hexe, die in den kalten Winternächten ihr Unwesen treibt? Ein Rundgang zu den Schauplätzen des Krimis und ein Interview über das Schreiben.

 


Luzerner Rundschau vom 27.10.2017



Network

Instagram

Folge mir auf Facebook und Twitter